Künstliche Intelligenz auch in Ihrem Unternehmen?

Häufig geistert der oftmals auch von Medien forcierte Gedanke durch die Köpfe, dass KI den Menschen in diversen Arbeitsprozessen ablösen kann. Künstliche Intelligenzen spielen Schach, Go und Dota und gewinnen in Jeopardy. Wir möchten KI gerne davon abgrenzen und sprechen daher auch meist von Machine Learning. Machine Learning ist ein Verfahren, indem die Entwickler eine Software erstellen, in der eine Maschine etwas lernen kann. Statt explizite Wenn-Dann-Ketten zu programmieren, sorgen wir nun dafür, dass ein Algorithmus (oftmals ein neuronales Netz) in der Lage ist, ein bestimmtes Problem wahrzunehmen. Mit der richtigen Menge an Daten und einer sinnvollen Auslegung eines solchen Netzes können nun vielfältige Algorithmen implementiert werden.

Aus unserer Sicht sind die Bereiche visuelle / optische und akkustische Analysen besonders naheliegend. Machine Learning lernt besonders einfach, was in irgendeiner Form abweicht. Beispielsweise Kratzer auf Oberflächen oder das sprichwörtliche Knirschen im Getriebe. Aber auch komplexere Fragestellungen lassen sich leicht anlernen. Ist eine Ampel grün? Läuft dort ein Mensch herum, wo dieser beim besten Willen nichts zu suchen hat?

Zusätzlich ist der Bereich Vorhersage von Daten in Zeitreiehen / Prediction sehr interessant und mit KI gehen die Vorhersageerfolge erheblich über Regressionen oder Fourier-Extrapolationen hinaus.

Zur Vorbereitung eines jeden (Machine Learning) Projekts ist es daher sehr hilfreich, sich über zwei Dinge Gedanken zu machen:

  • was sind die Erwartungen an die Software?
  • woher kommen die zum Training notwendigen Daten?

Natürlich unterstützen und moderieren wir gerne. Und selbstverständlich diskutieren wir mit Ihnen diese Fragen, aber diese Fragen müssen am Anfang eines jeden Projekts beantwortet werden. Möglicherweise auch mit uns.

Zu den Kosten. Mit dem Hintergrund der PERCEPTX Geschäftsführung können wir Ihnen versichern, dass wir absolut kein Interesse daran haben, Projekte durchzuführen, die sich für den Kunden nicht rechnen. Oberstes Ziel ist es, Mehrwert zu schaffen.

In diesem Sinne: Fragen Sie uns einfach. Fragen kostet nichts.